(B)isst Du billig?

Landjugend sagt ja zu regionalen Produkten und opfert dafür ihren Schlaf

Manch verwunderten Blick gab es am Morgen des 23. Juli bei dem ein oder anderen Dorfbewohner, der an seiner Haustür eine voll gepackte Stofftasche fand.

In der Nacht vom 22. auf den 23. Juli waren Landjugendliche in ganz Baden-Württemberg unterwegs, um an die Türen von rund 4.000 Haushalten Taschen mit regionalen Produkten zu hängen. Mit dieser Aktion möchten die Jugendlichen zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem eigenen Konsumverhalten und dem heutigen Werteverständnis anregen.

„(B)isst Du billig?“ ist die provokante Frage und zugleich Motto einer Kampagne, mit der der Bund der Deutschen Landjugend, der größte Jugendverband im ländlichen Raum, seit über einem Jahr immer wieder mit verschiedensten Aktionen die Verbraucher für regionale und saisonale Produkte zu begeistern versucht.

„Die Verbraucher orientieren sich oftmals nur daran, was gerade das Beste für ihren Geldbeutel ist.“, so die stellvertretende Vorsitzende des Bund Badischer Landjugend Stephanie Riegger. Dabei vergessen sie oft, den wahren Wert von Nahrungsmitteln zu überdenken. Regionalität und Saisonalität haben ihren Sinn. Weite Transportwege werden überflüssig, die Landwirtschaft vor Ort wird unterstützt und Tomaten schmecken wieder nach Tomaten.

Die Landjugend in Baden-Württemberg hofft mit dieser Aktion die Verbraucher zu erreichen und zum Nachdenken anzuregen. Die Landjugend ist sich sicher, dass sich mit der eigenen Kaufentscheidung langfristig durchaus Politik machen lässt. „Als Verbraucher stehen wir doch täglich vor unzähligen Entscheidungen. Was kaufe ich ein? Worauf kann und will ich dabei achten?“ erklärt die Vorsitzende der Landjugend Württemberg-Baden Tanja Stör.

Mit dem provokativen Titel „(B)isst Du billig?“ geht es den ehrenamtlich engagierten Jugendlichen wohl gemerkt auch, aber nicht nur, ums Essen. „Es geht darum, das Leben bewusst selbst zu gestalten. Es geht auch um die Frage nach Wertigkeit von Arbeit und Ehrenamt!“, ergänzt der Vorsitzende der Landjugend Württemberg-
Hohenzollern Ulrich Braig.

Ideell werden die Landjugendlichen vom baden-württembergischen Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Alexander Bonde unterstützt. Eines seiner ersten Grußworte im Amt hat er für den Begleitflyer der Aktion geschrieben.

Weitere Informationen zur baden-württembergischen „Taschenaktion“ erhalten Sie bei den Landjugendgeschäftsstellen. Die deutschlandweite Aktion wird unter www.bist-du-billig.de beschrieben.

Über die Landjugend in Baden-Württemberg

Die berufsständische Landjugend in Baden-Württemberg besteht aus drei Landesverbänden und zählt insgesamt ungefähr 10.000 Mitglieder, die sich ehrenamtlich engagieren und gemeinsam an Projekten arbeiten. Unser Hauptanliegen ist es, Lebens- und Bleibeperspektiven für junge Menschen in ländlichen Räumen zu erhalten bzw. auszubauen sowie außerschulische Jugendbildungsarbeit zu fördern.

Landjugendgruppen, die sich bei dieser Aktion beteiligen. Für Auskünfte oder konkrete Ansprechpartner in den Ortsgruppen, wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Geschäftsstellen der Landesverbände:

Bund Badischer Landjugend:
Landjugend Aasen
Landjugend Achkarren
Landjugend Bahlingen
Landjugend Bischoffingen
Landjugend Bottenau
Landjugend Bötzingen
Landjugend Dauchingen
Landjugend Egringen
Landjugend Gamshurst
Landjugend Gündlingen
Landjugend Ihringen
Landjugend Ippingen
Landjugend Königschaffhausen
Landjugend Leiselheim
Landjugend Mauenheim
Landjugend Merdingen
Landjugend Pfohren
Landjugend Tiengen

Ansprechpartner auf der Geschäftstelle:
Patrik Grieshaber
Friedrichstr. 41
79098 Freiburg
Tel. 0761/2713332
email: patrik.grieshaber@blhv.de

Landjugend Württemberg-Baden:
Kreislandjugend Enzkreis
Landjugend Nürtingen
Landjugend Oberer Kraichgau
Kreislandjugend Ostalbkreis
Landjugend Rot am See
Kreislandjugend Schwäbisch Hall
Landjugend Steinheim
Kreislandjugend Ulm

Ansprechpartner auf der Geschäftstelle:
Julia Steitz
Bopserstraße 17
70180 Stuttgart
Tel. 0711/2140-131
email: steitz@lbv-bw.de

Bund der Landjugend Württemberg-Hohenzollern
Landjugend Achberg
Landjugend Balingen
Landjugend Meckenbeuren-Kehlen
Landjugend Oberessendorf
Landjugend Tübingen-Neustetten

Ansprechpartner auf der Geschäftstelle:
Andreas Fehrenbach
Frauenbergstrasse 15
88339 Bad Waldsee
Tel. 07524/9779882
email: Fehrenbach@lbv-bw.de

… also sehr, sehr viele Jugendliche.

Ein Gedanke zu „(B)isst Du billig?

  1. Was für eine geniale Aktion! Ich bin total begeistert und hoffe das man damit die Augen der Verbraucher etwas öffnen und für die lokale Wirtschaft sensibilisieren konnte. Kaum jemand denkt noch darüber nach, dass Lebensmittel zum Erhalt des eigenen Lebens dienen. Geschweige denn über Konservierungsstoffe, Aromen, Glutamat, Schutzatmosphäre und die ganzen Giftstoffe, die in den Produkten im Supermarkt verschwiegen werden. Ich hoffe sehr, dass regionale Produkte und vor allem Hofläden wieder eine Lobby finden und Anklang in der breiten Masse! Tschüss, bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.